El Greco malt den Großinquisitor

Autor: Stefan Andres
Sprecher: Matthias Haase
Genre: Krimi
Produktionsart: Gekürzte Lesung
Produzent: Audiobuch Verlag
Regie: Torsten Feuerstein
ISBN: 978-3-89964-005-2

El Greco malt den Großinquisitor

Dramatischer Historienkrimi

Tonträger: Laufzeit: Preis:
2 Audio-CD 84 Min 09.90 €

Im Angesicht der Angst El Greco wird nach Sevilla gerufen, um dort den Großinquisitor Nino de Guevara zu malen. El Greco aber will mit seinem Gemälde nicht „fromme Bestürzung und (…) heiligen Schrecken“ verbreiten, sondern so malen „wie Gott es mir befiehlt durch die Wahrhaftigkeit“, um nämlich zu zeigen wie die Kirche jener Tage aussieht: „Sie ist ein blutiges Feuer geworden, Eminenz!“. Kurz darauf aber erkrankt der Kardinal und El Greco soll seinen Freund, den berühmten Arzt Cazalla rufen, dessen Bruder bereits der Inquisition zum Opfer gefallen war. Will sich nunmehr Cazalla an Guevara rächen? Diese beiden hoch dramatischen Situationen entwickelt und verbindet Andres in seiner Novelle meisterhaft und er verwendet dabei starke und eindringliche Bilder – etwa El Grecos berühmtes Werk „Gewitter in Toledo“, um die Situation der Angst, aber auch die des entschlossenen Mutes zu verdeutlichen. Dem Schauspieler Matthias Haase gelingt es, diesen Spannungsbogen zu intensivieren, ihn noch lebendiger und dramatischer an unser Ohr zu tragen, als es der bloße Text vermag. Fast atemlos folgt der Hörer diesem „Krimi“ von der ersten bis zur letzten Minute.